Gelsenkirchener Kinderchor

Seit Gründung der Städtischen Musikschule Gelsenkirchen im Jahr 1980 gehört der Gelsenkirchener Kinderchor als zentrales Element ihrer Gesangsabteilung zum Kulturleben der Ruhrgebietsstadt. Unter seinem ersten Leiter Helmut Vorschütz ersang sich der Chor mit Wettbewerbsteilnahmen und Konzertauftritten schnell einen beachtlichen Ruf in der Region.

KinderchorIm Herbst 1990 übernahm Alfred Schulze–Aulenkamp die Leitung des Chores. Mittlerweile hat sich die von ihm eingeführte Gliederung und Arbeitsweise der Chorabteilung mit Erfolg etabliert. Im Kinderchor singen zur Zeit etwa 45 Jungen und Mädchen im Alter von 9 bis 17 Jahren. Der größte Teil dieser Kinder rekrutiert sich aus den Vorchorgruppen, in denen die jüngeren Kinder spielerisch an das chorische Singen herangeführt werden. Die Mitglieder des Kinderchores treffen sich in der Regel zweimal in der Woche, einmal zur Stimm– und Gehörbildungsstunde in kleinen Gruppen, einmal zur gemeinsamen Chorprobe. Zusatzproben an Wochenenden und in Probenfreizeiten ergänzen die Arbeit.

Seit Januar 2010 arbeitet Teik Poi Tan als Stimmbildner mit den Kindern, um die stimmliche und musikalische Entwicklung weiter voranzubringen.

Das umfangreiche Repertoire des Chores umfasst zeitgenössische Kinderchor–Literatur, Spirituals und Filmmusik ebenso wie die klassische geistliche und weltliche Chorliteratur und Volkslieder des In– und Auslandes in der jeweiligen Originalsprache. Größtmögliche stilistische Vielseitigkeit steht bei der Auswahl im Vordergrund. Immer wieder ist der Gelsenkirchener Kinderchor auch bei Theaterproduktionen beteiligt, so bei...

Fest verankert im Jahresprogramm des Chores ist seine Mitwirkung beim Frühjahrs– und beim Weihnachtskonzert der Chorabteilung der Musikschule; zahlreiche Gastauftritte bei anderen Chören, in sozialen Einrichtungen und bei kommunalpolitischen Anlässen kommen hinzu. Fest etabliert hat sich ebenso die alljährliche Probenfreizeit in den Osterferien, bei der neben dem Singen die gemeinsamen Freizeitaktivitäten wie Sport, Basteln, Spielen einen großen Raum einnehmen. Der Chor führt regelmäßig Auslandsreisen durch, die im Gedanken der internationalen Begegnung und des Choraustauschs stehen:

Der Gelsenkirchener Kinderchor ist Mitglied bei Europa Cantat. Er ist regelmäßiger Teilnehmer des Wettbewerbs „Jugend singt“ und des Internationalen Chorfestivals in Neerpelt, Belgien (1. Preis im Jahr 2004).